Was du bist

Was du bist Das Summen der FelderUmspielt meinen ZornIm Rauschen der WälderWerd‘ ich neu gebor’n. Die Flüsse des LebensVertrocknen mir nicht,so oft ich auch denken mag:Ich mag mich nicht! Im Summen der FelderFinde ich RuhDas Rauschen der WälderFlüstert mir zu: Was immer du denkstÜber das, was du bist.Du BIST, was du bistUnd veränderst dichNICHT.

Dann kann ich …

Kann ich Freude empfangen, ohne nach ihr zu verlangen?   Kann ich Ruhe empfinden, ohne mich an sie zu binden?   Kann ich Lust tief erleben, ohne an ihr festzukleben?   Kann ich Schmerzen ertragen, ohne nach Erlösung zu fragen?   Geh‘ ich dem Leben mit leeren Händen entgegen, ohne mich irgendwie zu regen –…