Zärtlichkeit

Solange du das Wilde, Rauhe, Rücksichtslose in der Sexualität als schmutzig abwertest und ausschliesst, solange wird dir das Leben auch das Zärtliche, Sanfte, Rücksichtsvolle in der Sexualität verwehren.

Ohne das Tier in uns sind wir kastrierte Engel  (Hermann Hesse)

Du kannst Zärtlichkeit nur haben, wenn du auch das Rauhe zulässt – und du kannst das Rauhe nur haben, wenn du die Zärtlichkeit nicht ausschließt.
Der „Weg“ zu mehr Zärtlichkeit in deinem Leben ist also nicht der, den „Schmutz“ noch mehr zu bekämpfen, auszuschließen, sondern der, den „Schmutz“ in dein Leben zu integrieren.
Du kannst es nur im Ganzen haben – oder gar nicht.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s