Klavier spielen (2)

 

Ich liebe die Stille am frühen Morgen, wenn alles im Haus und draußen noch schläft und ruht.  Zeit für eine Tasse heissen Kaffee.  Einen Blick in den Himmel.

Und ein paar Minuten am Klavier.

Ganz alleine für mich sein, nur mit der Musik, von der ich selbst noch nichts weiß, nicht weiß, wie sie klingen wird, wenn ich auf „record“ drücke, die Kaffeetasse aufs Klavier stelle und mich auf den Klavierstuhl setze …

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s